CRM- Center & Retail Management GmbHD&S Unternehmensgruppe

Mannheimer Schüler gestalten größten Adventskalender der Stadt

Dank der regen Kreativität Mannheimer Schulkinder wird die Großbaustelle des Stadtquartiers Q 6 Q 7 und der benachbarten Kleinen Fressgasse in der Adventszeit weihnachtlich erstrahlen. Schüler der 5. bis 7. Klassen zahlreicher Mannheimer Schulen haben ihre Vorschläge für Mannheims größten Adventskalender eingereicht. Das 12,5 x 5 Meter große Kunstwerk wird ab der kommenden Woche an der Ecke Q 5 / Q6 aufgebaut.

Unter den 41 eingereichten, den Wettbewerbsvorgaben entsprechenden Beiträgen wurden 24 Bilder von einer Jury ausgewählt. Zudem werden Lichterketten und Leuchtsterne die Kräne und den Bauzaun des zukünftigen Stadtquartiers zieren. An der Architekturbeton-Fassade, soweit fertiggestellt, werden entlang der Mannheimer Fressgasse erstmals einzelne Fenster illuminiert. 

Hendrik Hoffmann, Geschäftsführer der CRM - Center & Retail Management GmbH (ein Unternehmen der DIRINGER & SCHEIDEL Gruppe), die das Stadtquartier Q 6 Q 7 betreiben wird: „Wir werden auch dieses Jahr wieder dafür sorgen, dass die Baustelle in der Adventszeit in weihnachtlichem Glanz erscheint. Gerade zur Weihnachtszeit kommen viele Menschen zum Einkaufen und auf die Weihnachtsmärkte in die Quadrate-Stadt. Auch deswegen geben wir uns viel Mühe, damit alle Mannheimer und Besucher der Stadt sich schon jetzt auf die Eröffnung im Herbst 2016 freuen können. Diese weihnachtlichen Aktionen zeigen deutlich, dass wir ein fester und integrierter Bestandteil des Einkaufsstandorts Nr. 1 der Metropolregion Rhein Neckar sind.“ 

Keine leichte Aufgabe hatte die Jury, die entscheiden musste, welche 24 der insgesamt 41 eingereichten Werke Teil des Adventskalenders werden würden. Juroren in diesem Jahr waren Kirsten Korte, Geschäftsführerin Zukunft Metropolregion Rhein-Neckar e.V., Jutta Weyl, Citymanagerin bei der Wirtschaftsförderung der Stadt Mannheim, Swen Rubel, Geschäftsführer des Einzelhandelsverbandes Nordbaden, sowie Achim Ihrig, Mitglied der Geschäftsleitung der DIRINGER & SCHEIDEL Unternehmensgruppe und Hendrik Hoffmann, Geschäftsführer der CRM - Center & Retail Management GmbH. Achim Ihrig: „Uns Familienvätern liegen die Kinder natürlich besonders am Herzen. Mit dieser Aktion unterstützen wir auch in diesem Jahr Mannheimer Schulen und sorgen damit gleichzeitig für weihnachtliches Flair in der Fressgasse.“ 

Swen Rubel, Geschäftsführer des Einzelhandelsverbandes Nordbaden: „Ich bin von den handwerklichen Fertigkeiten, die man hier sieht, sehr angetan. Die Werke sind nicht nur sehr kreativ, besonders freut mich auch der Bezug zu Mannheim, den man in den Bildern findet.“ 

Jutta Weyl, Citymanagerin bei der Wirtschaftsförderung der Stadt Mannheim: „Die Adventskalender-Aktion kenne ich schon seit Jahren und freue mich, dass auch diesmal wieder ein schöner Anlass geschaffen wird, mehr Frequenz in die Fressgasse zu bringen. Die tollen Kalender-Motive sind nicht nur ein zusätzlicher Anreiz für die Kunden in die Fressgasse zu kommen, sondern auch für die Familien, deren Kinder sich so wundervoll künstlerisch betätigt haben. Um die Motive im Adventskalender gut erkennen zu können, habe ich bei der Auswahl die favorisiert, die besonders plakativ und farbenfroh waren.“ 

Kirsten Korte, Geschäftsführerin Zukunft Metropolregion Rhein-Neckar e.V.: „Das ist eine tolle Aktion, nicht nur für die Schulklassen, sondern auch für Mannheim und Rhein-Neckar insgesamt. Die Kinder haben sich richtig Mühe gegeben. Besonders beeindruckt bin ich von der Vielfalt der eingesetzten Materialien. Zudem finde ich schön, dass sich die Kinder auch mit verschiedenen Nationalitäten auseinander gesetzt haben.“

Ab 1. Dezember werden montags bis samstags jeweils um 16 Uhr von einem Mitarbeiter der D&S Bauunternehmung, musikalisch begleitet von einem Schüler der Musikschule Mannheim, die betreffenden Fenster am Kalender geöffnet. Währenddessen verteilt der Nikolaus gegenüber auf der Fressgasse Lebkuchen und Schokolade. Die Schulen, deren Bilder unter den ausgewählten 24 sind, werden entsprechend vorher informiert. 

Jede teilnehmende Klasse erhält ein Überraschungsgeschenk im Wert von 50 Euro. Jene Beiträge, die für den Adventskalender ausgewählt wurden, werden zusätzlich mit je 200 Euro „Startgeld“ belohnt. Im Anschluss werden die drei Erstplatzierten in einer öffentlichen Abstimmung bei Facebook ermittelt. Machen Sie mit! Die Gewinner erwarten 1.500 Euro auf Platz 1, 1.250 Euro auf Platz 2 und 1.000 Euro auf Platz 3.