D&S UnternehmensgruppeD&S Bauunternehmung

Bauarbeiten für Mehrgenerationenwohnanlage „Hinter der Kirche“ starten heute

Die D&S DIRINGER & SCHEIDEL Wohnbau GmbH (D&S) hatte im Herbst 2020 vom Gemeinderat Edingen-Neckarhausen den Zuschlag für das Grundstück „Hinter der Kirche 7-9“ im Wohngebiet EDI-Wohnpark erhalten. Auf dem einstigen FULMINA-Areal plant der Bauträger eine neue Mehrgenerationenwohnanlage mit 23 Eigentumswohnungen.

Gebäudedarstellung: Gartenseite

Nachdem die Einreichung des Bauantrags im „Kenntnisgabe-Verfahren“ Ende April erfolgt ist und die vorbereitenden Arbeiten abgeschlossen sind, wird heute auf dem Grundstück mit den Aushubarbeiten durch die D&S Bauunternehmung begonnen. Während der Bauphase entfällt vorübergehend auch der auf dem Nachbargrundstück befindliche öffentliche Parkplatz. Er wird von D&S im Zuge der Baumaßnahme neu hergestellt. Hierzu Eberhard Klass, der technische Geschäftsführer der D&S DIRINGER & SCHEIDEL Wohnbau GmbH: „Sofern unsere Bauarbeiten planmäßig verlaufen, werden der Öffentlichkeit zum Jahresende 2022 dort wieder 20 KFZ-Stellplätze zur Verfügung stehen. So haben wir es mit der Gemeindeverwaltung vereinbart, bei der wir uns an dieser Stelle für die gute Zusammenarbeit in den vergangenen Monaten bedanken möchten.“ Auf die notwendige Schließung des Parkplatzes hatten Gemeindeverwaltung und Diringer & Scheidel die Anrainer und externe Nutzer bereits vor Beginn der Baustelleneinrichtung hingewiesen.

Archäologische Funde nicht ausgeschlossen
Im Zuge der Herstellung der Baugrube haben auch die Archäologen der Reiss-Engelhorn-Museen (rem) unter Leitung von Dr. Wirth bereits ihr Kommen avisiert. Sie werden Bodenuntersuchungen vornehmen, denn in der Region stoßen die Archäologen immer wieder auf historische Funde, die bis in die Jungsteinzeit zurückreichen. Eberhard Klass und das D&S-Bauteam sind darauf bereits eingestellt: „Bei der früheren Realisierung einer Wohnanlage auf dem einstigen Areal der Edi-Brotfabrik fanden die Archäologen sehr seltene Siedlungsspuren aus der Hinkelstein-Kultur, datiert auf ca. 4.900 vor Christus. Unser Mehrgenerationenhaus entsteht nicht weit davon entfernt, die Möglichkeit neuer Funde besteht daher. Auf unseren Baustellen treffen wir immer wieder mal mit den Archäologen-Teams der Reiss-
Engelhorn-Museen zusammen und kennen deren Anforderungen. Die Zusammenarbeit mit Dr. Wirth und seinen Experten ist stets vertrauensvoll und reibungslos verlaufen.“

Barrierefrei und komfortabel 
Die geplante Wohnanlage mit vier Geschossen plus einem Staffelgeschoss besteht aus zwei Wohnhäusern. Sie bilden das Gesamtensemble, das gemäß KfW 55-Standard energieeffizient und in Massivbauweise errichtet wird. Die Gebäudekörper fügen sich auch hinsichtlich ihrer Fassade behutsam in die Nachbarbebauung ein. Das Wohnraumangebot richtet sich aufgrund der gegebenen Barrierefreiheit und weiteren Annehmlichkeiten wie vergrößerten Duschbereichen in den Bädern auch an ältere Bewohner. In jedem Wohnhaus gibt es einen Aufzug, der die Bewohner aus der Tiefgarage bzw. den Kellergeschossen direkt auf ihre Wohnetage befördert. Alle Eigentumswohnungen verfügen jeweils über eine Terrasse oder einen Balkon. Die Wohnungsgrößen bewegen sich zwischen ca. 48 und 131m² Wohnfläche. Vier 4 Zimmer-Eigentumswohnungen verfügen darüber hinaus über ein Raumkonzept, das sich auch für Wohngemeinschaften eignen könnte. Alle Bewohner des Mehrgenerationenhauses erwartet eine überdurchschnittliche Ausstattung, unter anderem mit Parkettböden in den Wohn- und Schlafräumen, hochwertig ausgestatteten Bädern, elektrischen Rollläden etc. Unter der Gebäudeanlage bietet eine Tiefgarage 23 KFZ-Stellplätze, hinzu kommen 5 oberirdische Stellplätze auf dem Grundstück. 

Eigentumswohnungen werden bis Mitte Juli vorrangig Bürgern der Verbandsgemeinde angeboten
Unabhängig davon soll es auch mit dem Vertrieb der 2- bis 4 Zimmer Eigentumswohnungen zügig vorangehen. Bereits seit Mitte April macht D&S im Amtsblatt von Edingen-Neckarhausen Kaufinteressierte aus der Verbandsgemeinde auf das neue Wohnungsangebot des Mehrgenerationenhauses aufmerksam. Sie erhalten damit die Gelegenheit, sich eine der Eigentumswohnungen bis Mitte Juli vorrangig zu sichern. Dies hatte der Bauträger der Gemeinde zugesichert. Hierzu Alexander Langendörfer, kaufmännischer Geschäftsführer der DIRINGER & SCHEIDEL Wohnbau GmbH: „Uns liegen bereits zahlreiche Anfragen aus Edingen-Neckarhausen vor, die wir nun zügig bearbeiten werden. Es wäre natürlich besonders erfreulich, wenn wir am Ende die Wohnungsschlüssel für unsere Eigentumswohnungen komplett in die Hände von Bürgerinnen und Bürgern aus Edingen-Neckarhausen übergeben könnten! Eventuell freibleibende Wohneinheiten werden ab der zweiten Julihälfte aber auf jeden Fall in den allgemeinen Verkauf gehen, denn der Standort Edi-Wohnpark ist auch für die Nachbarn aus Mannheim und Heidelberg äußerst attraktiv!“ 


INFO: Interessenten für eine Eigentumswohnung erhalten unter der Tel. Nummer 0621 – 8607 – 255 weitere Informationen oder wenden sich bitte via Mail an