CRM- Center & Retail Management GmbHD&S Unternehmensgruppe

Mannheimer Adventskalender Q 6 Q 7: „Schöne Bescherung“ im Januar!

„Schöne Bescherung“ im Januar! Das Städtische Kinderhaus Sentapark kam mit 112 Stimmen bei der Facebook-Abstimmung zum schönsten Beitrag für den Mannheimer Q 6 Q 7-Adventskalender auf Platz 1 und sich damit ein Preisgeld in Höhe von 1.500 Euro gesichert. Zwischen Weihnachten und Silvester haben mehr als 600 Facebook-Nutzer über ihr Lieblingsmotiv abgestimmt. Auf dem zweiten Platz darf sich die Gustav-Wiederkehr-Schule über 1.250 Euro freuen. Die Astrid-Lindgren-Grundschule erhält für den dritten Platz 1.000 Euro.

Eine riesige Sternschnuppe über einem Lebkuchenhaus – dieses Mannheimer Kinder-Kunstwerk ist zum beliebtesten Motiv auf dem Mannheimer Adventskalender Q 6 Q 7 gewählt worden. Mit 112 Stimmen wurde das Bild – ein Werk der Grundschulkinder des Städtischen Kinderhauses Sentapark – zum Gewinner des Facebook-Votings gekürt. Der Kinderhort darf sich nun über das Preisgeld von 1.500 Euro als Spende freuen. Achim Ihrig, Mitglied der Geschäftsleitung der DIRINGER & SCHEIDEL Unternehmensgruppe: „Diese Aktion hat auch uns täglich Freude bereitet. Wichtig war uns dabei, dass alle teilnehmenden Grundschulen und Kinderhorte als Gewinner hervorgehen. Den drei Erstplazierten gratulieren wir natürlich besonders herzlich und bedanken uns an dieser Stelle nochmals bei den Jurymitgliedern Frauke Hess vom Rhein-Neckar-Fernsehen, dem Photographen Horst Hammann und Johann W. Wagner vom m:con Congress Center Rosengarten, für ihre Vorauswahl sowie Thomas Zelt und seinen Schülern der Musikschule Mannheim für ihre täglichen musikalischen Beiträge.“ Lehrerin Stefanie Jahraus vom Städtischen Kinderhaus Sentapark war begeistert: „Wir bedanken uns herzlichst bei DIRINGER & SCHEIDEL, dass sie uns die Plattform gegeben haben, an so einer schönen Aktion teilnehmen zu können“. Beim Facebook-Voting vom 25. bis 31. Dezember 2014 haben mehr als 600 Personen über ihr Lieblingsmotiv entschieden. Auf Platz zwei wurde das Werk der Gustav-Wiederkehr-Schule gewählt, dicht gefolgt vom Beitrag der Astrid-Lindgren-Grundschule. Susanne Fontagnier, Lehrerin der Gustav-Wiederkehr-Schule: „Wir freuen uns sehr über den Erfolg, den wir mit unserem Kunstwerk – einer Mischung aus Baustellen- und Weihnachtsatmosphäre – erreichen konnten.“ Bernadette Fuhrmeister, Lehrerin der Astrid-Lindgren-Grundschule, ergänzte: „Die Kinder hatten sehr viel Spaß beim Malen. Die Spende werden wir für die Gestaltung unseres Schulhofes nutzen.“ Der Bauzaun rund um die Großbaustelle Q 6 Q 7 war auf einer Fläche von 12,5 mal 5 Metern in einen riesengroßen Adventskalender verwandelt worden. Für einen Platz hinter den „Türchen“ konnten sich alle Mannheimer Mannheimer Grundschulen und Grundschulhorte mit einem von den Kindern selbstgefertigten Kunstwerk bewerben. Bei der Aktion gab es nur Gewinner. Alle Grundschulen- und horte, die einen Beiträg eingereicht hatten, erhielten zunächst ein Geschenk im Wert von 50 Euro. Jene 24 Einrichtungen, deren Beiträge nach der Vorauswahder Jury am finalen Wettbewerb teilnahmen, erhielten jeweils 200 Euro, die hieraus in Facebook ermittelten Gewinnereinrichtungen dann nochmals die bereits genannten Preisgelder.

Mehr Informationen im Internet unter www.q6q7.de